»Die Liebe« I

By 19. Februar 2021März 19th, 2021Hörstelle
aus: Jugendgedichte (1841-1843)
Kein grösser freud auf erden ist
denn der bei seiner liebsten ist,
bei seiner liebsten alleine;
der mag wol reden was im gebrist
und was im in seinem herzen gelüst,
freundlich tun sie anschauwen.
Volksl. Uhland I Nr. 60

I

Die goldne Sonne hat
Sich nun hinwegbegeben,
Und über der grauen Stadt
Die Abendwolken schweben.

Die Glocken, groß und klein,
Geben ein lieb Geläute –
Laßt nun die Arbeit sein,
Es ist genug für heute.

aus: Georg Weerth »Die Liebe«, Gedichte I-XXV, 1841