Endlich da: die neue Produktion des MLQ

By 8. November 2021Tagebuch

Vor der prächtigen Kulisse des Festsaals in der Moritzburg in Zeitz hatte die neue Produktion des Musikalisch-Literarischen Quartetts bei den Landesliteraturtagen in Sachsen-Anhalt eine gelungene Premiere. In einem gekonnten Mix aus theatralischen, informativen und musikalischen Teilen konnte die Person und das Werk Georg Weerths auch den Menschen des 21. Jahrhunderts nähergebracht werden.

Eindrucksvoll präsentierte Dr. Peter Schütze Gedichte und Briefe, während Eva Thalmann die biographischen Stationen aus der Perspektive der Lebenserinnerungen der Nichte Georg Weerths, Marie Weerth, vortrug. Musikalische Impulse gestaltete das Ensemble viel anders unter der Leitung von Hans Hermann Jansen.

Einziger Wehmutstropfen: Wegen einer Erkältung musste Dr. Joachim Thalmann kurzfristig absagen, noch kurzfristiger konnte Eckhard Thiel aus Lenne dessen Rolle im Historical übernehmen.