»Die Liebe« XXII

By 8. April 2021Hörstelle
aus: Jugendgedichte (1841-1843)

XXII

Das ist der Mai, der Junker Mai,
Er kommt in grünem Kleide;
Die Vöglein singen juchhei, juchhei,
Aus ist’s mit unserm Leide.

Das ist der Mai, der Junker Mai,
Er kommt mit Veilchen und Rosen;
Nun laßt uns singen juchhei, juchhei,
Und laßt uns küssen und kosen.

Nun laßt uns küssen manch schönen Mund
Hinauf und hinab am Rheine,
Und laßt uns drehen im Wiesengrund
Zum Tanze die lustigen Beine.

aus: Georg Weerth »Die Liebe«, Gedichte I-XXV, 1841