»Die Liebe« XI

By 17. März 2021März 19th, 2021Hörstelle | Sehbar
aus: Jugendgedichte (1841-1843)

XI

Es sind wohl über der Stadt
Die Abendglocken erklungen.
Des Küsters Töchterlein hat
Sie mit weißer Hand geschwungen.

Als der erste Ton erklang,
Da sah ich hinter dem Walde,
Wie die leuchtende Sonne sank –
Und Nacht lag über der Halde.

Der zweite tönte darauf;
Da zogen viel muntere Sterne
Den dunklen Himmel herauf
Und blitzten in duftiger Ferne.

Den letzten hörte ich nicht –
Ihn holten die Abendwinde.
Ich küßte ein rosig Gesicht,
Und über uns rauschte die Linde.

aus: Georg Weerth »Die Liebe«, Gedichte I-XXV, 1841